Finanzierung der Pflegeleistungen in den Pflegeinstitu­tionen

Finanzierung der Pflegeleistungen in den Pflegeinstitu­tionen

Der Kanton Aargau äussert sich erstmals zum Bundesgerichtsurteil vom 20. Juli 2018. Dieses hielt fest, dass die gesamten für die Pflegeleistungen entstehenden Kosten vergütet werden müssen. Die Pflegenormkosten dürfen auch nicht so tief angesetzt werden, dass den Pflegeinstitutionen ungedeckte Pflegekosten entstehen. Dies war in der Vergangenheit im Kanton Aargau der Fall.

Die Pflegenormkosten im Kanton Aargau liegen bei 64.50 Franken pro Pflegestunde. Dieser Normkostenansatz ist zu tief und ist nicht kostendeckend. Gemäss dem Bundesgerichtsurteil dürfen die Pflegenormkosten nicht so tief angesetzt werden, dass den Pflegeinstitutionen ungedeckte Pflegekosten entstehen, das ist nicht zulässig. Der Kanton Aargau muss deshalb den Pflegenormkostenansatz erhöhen. 

Weitere Publikationen

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen