Stellungnahmen.

Stellungnahmen.

xxxxxx

 
Allevaka aktuellJahresberichteMedienmitteilungenInformationenStellungnahmenStudien
  • Information
    26. April 2024
    Es braucht freie Plätze in Pflegeinstitutionen
    Die Umfrage der vaka bei den Pflegeinstitutionen im Kanton Aargau zeigt eine hohe Auslastung gemessen an den verfügbaren Pflegeplätzen. Für eine gut funktionierende integrierte Gesundheitsversorgung braucht es freie Plätze in Pflegeinstitutionen, damit Patientinnen und Patienten aus dem Spital zeitgerecht eine geeignete Anschlusslösung erhalten.
  • vaka aktuell
    02. April 2024
    EFAS eröffnet grosse Chancen für das Gesundheitswesen
    EFAS ist die einheitliche Finanzierung ambulanter und stationärer Leistungen. Ständerat Erich Ettlin (die Mitte Kanton Obwalden) hat jahrelang an der Vorlage für EFAS mitgearbeitet. In der vaka aktuell erklärt er, warum EFAS grosse Chancen für das Gesundheitswesen bietet.
  • In eigener Sache
    27. März 2024
    Die vaka sucht eine Leiterin/einen Leiter Sparte Spitex-Organisationen 80 - 100%
    Zur Verstärkung der Geschäftsleitung und des Teams sucht die vaka per sofort oder nach Vereinbarung eine Leiterin/ein Leiter der Sparte Spitex-Organisationen 80 - 100%
  • Medienberichte
    13. Februar 2024
    Finanzielle Situation der Spitäler und Kliniken: Fixierte Tarife bei rundum steigenden Kosten
    Die Nachfrage nach ambulanten Spital- und Klinikbehandlungen steigt stark an. Jeder ambulante Eingriff bedeutet aber einen finanziellen Verlust, denn die ambulanten Tarife sind nicht kostendeckend. Deshalb haben die Aargauer Spitäler und Kliniken gehandelt und die Tarifverträge gekündigt.
  • vaka aktuell
    18. Dezember 2023
    Die Integrierte Versorgung muss weiterentwickelt werden
    Die Integrierte Versorgung steht für die fachübergreifende Zusammenarbeit unterschiedlicher Versorgungspartner im Gesundheitswesen. In solchen Netzwerken steht der Mensch/der Patient im Mittelpunkt. Durch die strukturierte Zusammenarbeit aller Akteure steigt nicht nur die Behandlungsqualität, es werden auch unnötige Untersuchungen und damit verbundene Kosten vermieden.
  • Information
    Ein Dankeschön für pflegende und betreuende Angehörige
    Am 30. Oktober 2023 wird das Engagement von pflegenden und betreuenden Angehörigen in den Mittelpunkt gestellt. Ohne ihre wertvolle Arbeit wäre vieles nicht möglich – in der Familie ebenso wie in der Gesellschaft. Verschiedene Organisationen im Kanton Aargau danken den pflegenden und betreuenden Angehörigen mit einer Dankesbotschaft und der Verteilung von Zuckersäckchen.
  • Information
    16. Oktober 2023
    Erweiterte Berufsperspektiven für Fachpersonen Gesundheit
    Die wichtige Berufsgruppe der Fachpersonen Gesundheit (FaGe) ging bei der Pflegeinitiative vergessen. Das soll geändert werden. Eine Projektgruppe der vaka, OdA GS Aargau AG, HFGS Aargau, H+Bildung, das Bildungszentrum XUND und Vertreter der Gesundheitsinstitutionen will den Beruf FaGe weiterentwickeln und fördern.
  • Information
    16. Oktober 2023
    Pflegeinitiative: Mitte 2024 startet die Ausbildung­offensive im Aargau
    Der erste Teil der Pflegeinitiative soll die Ausbildung im Bereich der Pflege mit finanziellen Anreizen fördern. Der Aargauer Regierungsrat schlägt dazu drei Teilprojekte vor, um die Anzahl Abschlüsse von Pflegefachpersonen zu erhöhen. Warum nur eine Minimalvariante zum Zug kommen soll, ist für die vaka nicht nachvollziehbar.
  • vaka aktuell
    16. Oktober 2023
    Grosses Engagement für attraktive Arbeitsbedingungen und interessante Berufsperspektiven
    Ein interessantes Tätigkeitsgebiet mit Entwicklungsmöglichkeiten und eine wertschätzende Unternehmenskultur gewinnen immer mehr an Bedeutung. Mit der Pflegeinitiative wird die Pflegeausbildung mit finanziellen Anreizen gefördert und der Beruf der Fachpersonen Gesundheit soll mehr Berufsperspektiven bieten. Alles wichtige Schritte, um auch in Zukunft genügend Personal gewinnen zu können.
  • Medienmitteilung
    04. Oktober 2023
    Pflegenormkosten 2024: Ein guter Schritt in die richtige Richtung
    Die vaka begrüsst den Entscheid des Regierungsrates, die Normkosten für die Pflegeleistungen der stationären Pflegeeinrichtungen im Kanton Aargau auf den 1. Januar 2024 zu erhöhen. Die Anpassung der Entschädigung ist angesichts des Fachkräftemangels und der in den vergangenen Jahren zunehmenden Kostenentwicklung notwendig.
  • Information
    SwissSkills 2023: Der 1. Platz geht an eine Aargauerin
    Gabriela Petrovic von der Reha Rheinfelden sicherte sich den ersten Platz an der SwissSkills Championships 2023 der Fachfrauen und Fachmänner Gesundheit in Delémont. Die Teilnehmerin aus dem Kanton Aargau überzeugte mit ihrem professionellen Handeln und holte sich am 16. September 2023 die Goldmedaille.
  • Medienmitteilung
    01. September 2023
    Veranstaltung Spitex: attraktiv, vernetzt und integriert
    Zum Auftakt des Nationalen Spitex-Tages fand am 31. August 2023 die Fachveranstaltung der vaka «Spitex: attraktiv, vernetzt und integriert» statt. Als Ehrengast und Referentin durfte die Spitex Aargau die ehemalige Nationalrätin Ruth Humbel begrüssen. Rund 90 interessierte Personen aus Politik, Gemeinden, Spitex-Organisationen und von Partner-Organisationen nahmen am Anlass teil.
  • Information
    07. Juli 2023
    Ambulante Behandlungen steigern die Verluste der Spitäler und Kliniken
    Die Nachfrage nach ambulanten Spitalbehandlungen steigt stark an. Ambulant vor stationär funktioniert. Doch jeder ambulante Eingriff bedeutet für die Spitäler einen finanziellen Verlust, denn die ambulanten Tarife decken die Kosten nur zu 70 Prozent.
  • vaka aktuell
    06. Juli 2023
    Unser Gesundheitswesen ist eines der besten - doch wie lang noch?
    Müssen wir bald lang auf medizinische Eingriffe, Behandlungen oder einen Pflegeheimplatz warten? Statt über Kosten sollten wir dringend über die Unterversorgung sprechen. Konstruktive, gemeinsame Lösungen sind gefragt - heute, nicht morgen.
  • Information
    06. Juli 2023
    Spitex: Bedarfsgerechte Finanzierung für ambulante Leistungen
    Die Spitex-Organisationen tragen mit ihren Leistungen zu einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung bei. Viele Menschen wünschen sich, im Alter in ihrem Zuhause leben zu können. Die höhere Nachfrage nach Spitex-Pflege und spezialisierten Leistungen erfordert eine bedarfsgerechte Finanzierung.
  • Information
    06. Juli 2023
    Sind wir bald unterversorgt?
    Zu tiefe Tarife und immer neue administrative Auflagen belasten die Spitäler, Kliniken, Pflegeinstitutionen und Spitex-Organisationen und verunmöglichen es, aktuelle und zukünftige Herausforderungen anzupacken.
  • Information
    06. Juli 2023
    Pflegeleistungen: Unterfinanzierung gefährdet die Versorgung
    Die Pflegeheime stehen vor grossen Herausforderungen, die sie bewältigen müssen, um für die Zukunft bereit zu sein. Ihre Pflegeleistungen werden aber seit Jahren nicht vollständig abgegolten und die Reserven sind vielerorts aufgebraucht.
  • Information
    06. Juli 2023
    Gemeinwirtschaftliche Leistungen besser abgelten
    Gemeinwirtschaftliche Leistungen (GWL) dienen der Finanzierung von Leistungen der Spitäler und Kliniken, die nicht von der Grundversicherung abgedeckt sind, wie zum Beispiel der Betrieb der Sanitätsnotrufzentrale. Die Kantone bezahlen ihren Spitälern und Kliniken unterschiedlich viel an die GWL. Das verhindert interkantonale Vergleiche.
  • Information
    22. Juni 2023
    Drohende Unterversorgung statt Kosten diskutieren!
    Der Druck auf die Leistungserbringer nimmt weiter zu: Einerseits müssen immer mehr Patientinnen und Patienten behandelt werden und andererseits werden die Fachkräfte knapp. Die Politik sollte sich Gedanken machen, wie die Versorgung in den nächsten Jahren sichergestellt werden kann, statt eine vermeintliche Überversorgung zu bekämpfen.
  • Jahresbericht
    vaka Jahresbericht 2022
    Der Druck auf die Aargauer Spitäler, Kliniken, Pflegeinstitutionen und Spitex-Organisationen nimmt weiter zu: Einerseits behandeln und betreuen sie unter anderem aufgrund der demografischen Entwicklung immer mehr Menschen und andererseits sind Finanzen und Fachkräfte knapp. Nicht eine vermeintliche Überversorgung, sondern eine Unterversorgung droht.
  • Jahresbericht
    vaka Familienausgleichskasse Jahresbericht 2022
    Die vaka Familienausgleichskasse bewegte sich im Berichtsjahr wieder in ruhigeren Gewässern. Die Mitglieder profitieren von tiefen Prämiensätzen, guten Dienstleistungen und der neu eingeführten Software.
  • Medienmitteilung
    26. Mai 2023
    Vernetzung für eine bessere Palliative Care Versorgung
    In einer palliativen Krankheitssituation wünschen sich die meisten Menschen, bis zuletzt in ihrer vertrauten Umgebung behandelt und begleitet zu werden. Dieser Wunsch stellt hohe Anforderungen an die PalliativeSpitex Aargau und verlangt ein wirkungsvolles Netzwerk verschiedener Fachpersonen.
  • Medienmitteilung
    04. Mai 2023
    Heute unterfinanziert - morgen unterversorgt
    Gesundheitspolitischer Anlass 2023: Zu tiefe Tarife, komplizierte Tarifstrukturen und viele Finanzierer belasten die Leistungserbringer und erschweren Tarif-Anpassungen. Gleichzeitig müssen immer mehr Menschen behandelt oder betreut werden, Fachkräfte sind aber knapp.
  • vaka aktuell
    01. Mai 2023
    Menschen für interessante Gesundheitsberufe gesucht
    Bis zum Jahr 2029 braucht es schweizweit 36 400 zusätzliche Pflegepersonen. Der Kanton Aargau will mehr Fachpersonal ausbilden, aber auch die Ausbildungsqualität stärken und interessante Laufbahnmöglichkeiten anbieten.
  • Stellungnahme
    13. März 2023
    Finanzhilfebeitrag an die Kantonsspital Aarau AG (KSA) ist notwendig
    Die vaka hält den Finanzhilfebeitrag an die Kantonsspital Aarau AG (KSA) notwendig, um einen Konkurs zu vermeiden. In diesem Fall wäre die medizinische Versorgung im Kanton Aargau gefährdet. Lesen Sie die ganze Stellungnahme der vaka.
  • Information
    23. Februar 2023
    Pflegeinitiative: Massnahmen zur Fachkräftesicherung vorangeschritten
    Der erste Teil der Pflegeinitiative kann bis Mitte 2024 realisiert werden. Der Kanton Aargau hat eine gute Ausgangslage, weil die Aargauer Spitäler, Kliniken, Pflegeinstitutionen und Spitex-Organisationen schon seit 2012 die Ausbildungsverpflichtung erfolgreich umsetzen.
  • Information
    10. Januar 2023
    Studie mit Empfehlungen für die stationäre Langzeitpflege
    Ein nationales Expert*innenkomitee hat auf Anregung der Swiss National Covid-19 Science Task Force im Rahmen der Pandemie erkannte Probleme und Herausforderungen in der stationären Langzeitpflege (Alters- und Pflegeheime) analysiert und daraus Empfehlungen erarbeitet. Sie richten sich an Bund und Kantone, sowie an Verbände, Ausbildungsinstitutionen und Fachgesellschaften.
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 

Datenschutzinformationen